Erfahrungsberichte

Holger V.

Ich bin 36 Jahre alt und habe seit Jahren Probleme mit Akne am ganzen Körper. Über Jahre wurde ich deshalb mit Cortison behandelt, ohne nennenswerte Ergebnisse. Eines Tages bin ich dann auf Aloe Vera mit Honig gestoßen, ich trinke es seitdem 3 oder auch 4mal täglich, jeweils 40 ml, und benutze auch zur Körperpflege nur noch Aloe Vera Produkte. Ich hatte da großen Erfolg mit Aloe Körperduschgel, Aloe Vera Hautgel und Creme mit Aloe und Shea Butter, meine Haut sieht jetzt wirklich toll aus! Und meine Hautprobleme habe ich nun im Griff!

Sophia L.

Ich hatte auf der Wange ein Muttermal, das war ganz rau und buckelig, ich habe immer daran anfassen müssen und hätte es am liebsten weg gekratzt. Ich war dann beim Arzt, der mir ankündigte, dass es weg geschnitten werden müsste, wenn es sich verändert. Ich nahm zu der Zeit ohnehin 3x täglich Aloe Vera und habe nun jedes Mal den Rest im Glas auf dem Muttermal verteilt. Ich habe das täglich gemacht und nicht aufgehört, und das war sehr richtig! Nach etwa 3 Monaten hatte ich kein Muttermal mehr!

Elli M.

Ich bin wegen eines Hautausschlags an den Armen zum Hautarzt gegangen, es sollte eine Sonnenallergie sein und ich musste eine Cortison Salbe nehmen. Die hat aber überhaupt nichts bewirkt, der Arzt meinte dazu nur, ich sollte Geduld haben. Ich bin dann aber trotzdem im Sommerurlaub an der Costa Brava gewesen, obwohl ich Befürchtungen wegen der Sonnenallergie hatte. Aber im Gegenteil stellte ich eine merkliche Besserung fest, von wegen Sonnenallergie! In einem Naturladen haben sie mir dann Aloe Vera empfohlen, die Entzündungen gingen ganz weg, nur Narben blieben, aber ich werde weiter Aloe Vera zur Pflege benutzen.

Solveig R.

Seit 4 Jahren litt ich unter Neurodermitis, wirklich in erheblichem Maße. Unter den Achseln und überhaupt am ganzen Körper, besonders schlimm war es in den Beugen, da hatte ich überall offene Stellen. Ich war wirklich verzweifelt, ich cremte mich ein, aber mir war es schon fast egal, womit, wenn nur die Creme nicht parfümiert war, ich war wirklich verzweifelt und hatte sozusagen aufgegeben. Aber dann brachte mir meine Mutter Ende letzten Septembers aus dem Urlaub Aloe Vera Saft mit. Ich sollte 3mal täglich 30 ml davon trinken, ich würde schon sehen. Ich habe mir davon nichts versprochen, aber meine Mutter drängte mich, also habe ich den Saft getrunken. Ich dachte eigentlich schon nach 3 oder 4 Tagen, die offenen Stellen hätten sich etwas gebessert, konnte es aber nicht recht glauben. Aber nach 2 Wochen Einnahme gab es keine offenen Stellen mehr! Ich habe dann noch Aloe Vera Creme gekauft und sie auch benutzt. Was soll ich sagen: nach 8 Wochen Einnahme des Saftes war nichts mehr von der Neurodermitis zu sehen, ich konnte es nicht fassen. Das war Ende November, und bis heute ist meine schöne, seidige Haut geblieben, das ist nun immerhin 7 Monate her, und ich habe mich noch nie so wohl gefühlt!

Miriam K.

Meine Erfahrungen mit Aloe Vera Saft:

Ich hatte sehr trockene, schuppige Haut. Auf den Rat meiner Freundin hin habe ich angefangen, Aloe Vera Saft täglich 3x zu trinken. Nach etwa 2 Monaten hatte ich eine richtige Baby Haut, sie war so zart und wirklich nicht mehr schuppig. Nun benutze ich auch Aloe Vera Creme zur Pflege.

Aber ich habe auch noch mehr festgestellt. Ich hatte immer Zahnfleischbluten, also beim Zähne putzen war auf jeden Fall immer Blut dabei. Ich weiß nicht genau, seit wann, aber das ist einfach weg! 

Wenn ich meine Haare gebürstet habe, dann musste ich immer einen Umhang benutzen, weil Schuppen auf die Kleidung gefallen sind. Jetzt habe ich keine Schuppen mehr, ich kann mich bürsten und kämmen, sogar wenn ich einen schwarzen Pullover an habe, passiert nichts!

Und noch etwas ist passiert, ich habe ohne eine Diät schon 7 kg abgenommen, seit ich Aloe Vera einnehme!

Werner N.

Ich möchte meine guten Erfolge mit Aloe Vera Saft unbedingt berichten, damit auch andere Menschen das nutzen können.

Ich habe jahrelang in Schichten gearbeitet, das bekam meinem Magen gar nicht gut. Das unregelmäßige Essen durch die ständige Umstellung der Tageszeiten waren wohl die Ursache für mein ständiges Sodbrennen, das wirklich sehr unangenehm war. Ich musste ständig Medikamente einnehmen, um das einigermaßen ertragen zu können, das empfand ich immer als eine große Belastung.

Eines Tages brachte meine Frau Aloe Vera Saft mit, das ihr empfohlen worden war. Ich hatte kein großes Zutrauen, aber Gott sei Dank bestand meine Frau darauf und ich nahm es täglich dreimal ein. Ich konnte es selbst kaum fassen, aber nach ungefähr 3 Monaten (man kann es nicht an einem Tag festmachen) hatte ich keine Probleme mit Sodbrennen mehr und konnte endlich wirklich auf Medikamente verzichten! Ich bin sehr froh und meiner Frau  dankbar, dass sie sich durchgesetzt hat.

Gisela N.

Seit ungefähr 3 Monaten nehme ich Aloe Vera Saft mit Honig zum Trinken, ich will meinen Allgemeinzustand verbessern. Ich habe einen Herzklappenfehler, dadurch habe ich meist recht hohen Blutdruck. Seit der regelmäßigen Einnahme des Saftes ging der Blutdruck aber schon bald von 180 auf 120 zurück. Ich fühlte mich dadurch auch deutlich wohler. Als ich dann im Urlaub mit der Einnahme aufhörte, kamen gleich wieder die Kreislaufbeschwerden zurück, der Blutdruck stieg wieder deutlich. Ich habe mir gleich noch im Urlaub den Saft besorgt und sofort wieder regelmäßig eingenommen. Nun geht es mir auch wieder gut, ich werde die Einnahme nie wieder unterbrechen!

Karl-Heinz O.

Ich arbeite in einer Gießerei und bin darauf angewiesen, nach der Arbeit gleich zu duschen, weil ich zu schmutzig für den Heimweg bin. Dabei kann man nie vermeiden, im Wasser am Boden mit allen möglichen Keimen in Berührung zu kommen, so habe ich schon wiederholt Fußpilz aufgefangen. Das ist eine wirklich unangenehme Sache, das ist wohl bekannt. Aber ich weiß jetzt, was zu tun ist: Ich gebe Aloe Vera Gel auf Wattepads und klemme diese zwischen die Zehen. Eigentlich hatte ich gedacht, ich könnte so wenigstens die Haut etwas kühlen und es würde erträglicher werden, aber nach 4 Tagen war das ganze Problem schon erledigt, der Fußpilz war weg, kein Jucken mehr! Deshalb möchte ich auf jeden Fall diese Anwendung weiter empfehlen.

Sonja P.

Ich möchte hier auch einmal über meine Erfahrungen mit Aloe Vera Saft berichten. Ich hatte arge Probleme mit meinem Stuhlgang. Manchmal hatte ich 3 bis 4 Tage überhaupt keinen, und dann war es nicht gerade angenehm. Ich fühlte mich ständig vollgestopft und hatte auch Bauchschmerzen. Nach etwa 8 Wochen Einnahme von Aloe Vera Saft kann ich nun feststellen, ich habe täglich Stuhlgang, das wirkt sich total positiv auf das allgemeine Wohlbefinden aus. Ich muss auch feststellen, dass ich nachts viel besser durchschlafen kann und mich morgens einfach fit fühle. Ich glaube, viel mehr Menschen sollten auf Aloe Vera vertrauen.

Carola B.

Erfahrungsbericht Aloe Vera Saft

Ich hatte vor 12 Jahren ein Geschwür am Zwölffingerdarm. Ständige Schmerzen und Verdauungsprobleme bin ich danach niemals losgeworden. Ich habe wirklich alles Mögliche versucht, aber nichts half. Eines Tages bin ich dann auf Aloe Vera Saft gekommen und nehme das täglich ein. Nach kurzer Zeit hat es sich gebessert und inzwischen sind die Probleme komplett verschwunden. Ich fühle mich auch insgesamt viel besser und bin überhaupt leistungsfähiger. Ich habe auch keine Kopfschmerzen mehr, die die Wechseljahre mit sich gebracht hatten.